Energiemanagement

Laut GEFMA (Deutscher Verband für Facility Management) machen die Energiekosten bis zu 35 Prozent der gesamten Gebäude­betriebs­kosten aus und ent­sprechen nach rund 20 Jahren der Summe, die zur Errichtung des Gebäudes investiert wurde.

Ob Strom, Gas, Wasser, Öl oder andere Energie­quellen - mit dem Modul facility (24) Energiemanagement sammeln, dokumen­tieren und werten Sie sämt­liche Medien- und Energie­verbräuche aus. In einer frei definier­baren, logischen Hierar­chie werden auch kom­plexe Versorgungs­beziehungen und Vertrags­zusammen­hänge grafisch abgebildet.

So entsteht die Basis für einen belast­baren Energie­bericht und damit die Grund­lage für Handlungs­anweisungen. Die Er­arbeitung kosten- und umwelt­gerechter Energie­konzepte wird nach­haltig unter­stützt. Die Verbrauchs­daten erfassen Sie durch manu­elle Ein­gabe der Zähler­stände, entweder zentral in facility (24) oder de­zentral über die internet­basierte Zähler­stands­erfassung. Unser Portal wird so ein­gestellt, dass die ablesen­den  Personen jeweils ihre rele­vanten Zähler im Browser ange­boten bekommen. Das System weist auf definierte Abweichungen hin und kann so als Früh­warn­system dienen. Über die Grad­tags­zahlen nehmen Sie mit facility (24) eine Witterungs­bereinigung der Verbrauchs­daten vor. Zur Vergleich­barkeit Ihrer Verbrauchs­daten mit Gebäuden gleicher Art aus anderen Klimazonen werden die Klima­faktoren im System hinterlegt.  Auf der Basis der Energie­verbräuche erstellt Ihnen facility (24) auto­matisch die verbrauchs­orientierten Energie­ausweise nach dena (Deutsche Energieagentur) für Ihre Gebäude.